FR 23.10.20 um 18:30h /Raku, Tonschale glasieren & brennen, Malters

Jeder TeilnehmerIn bemalt eine rohgebrannte Keramikschale mit Rakuglasur. Anschliessend werden die Schalen in kleinen holzbefeuerten Rakuöfen vor Ort gebrannt. Um die Temperatur von ca. 1000° C zu erreichen, muss Holz gespalten und tüchtig gefeuert werden. Mit einer langen Zange nimmt jeder selbst seine Schale glühend heiss aus dem Ofen und legt sie für die sogenannte «Nachreduktion» ins rauchende Sägemehl. Der folgende Temperaturschock im kalten Wasser fixiert das einzigartige Farbenspiel und den eigenen Charakter jeder Schale, welches erst nach dem «Putzen» sichtbar wird. Dieser Vorgang wiederholt sich einige Male, bis alle ihre eigenen Schalen in den Händen halten können.

Flyer Raku, Tonschale glasieren und brennen