4 Eicherinnen nahmen an dem Kurs teil und genossen ein sehr familiäres Ambiente bei der Kursleiterin in Langnau bei Reiden.
Es wurden Kugeln in diversen Grössen für den Innen- und Aussenbereich gestaltet, jeweils 2 Kugeln pro Teilnehmerin. Alle Angemeldeten waren begeistert und motiviert bei der Sache. Eine rundum «gfröiti Sach».

Gerda Amrein

 

An der 102. Generalversammlung der Frauen- und Müttergemeinschaft (FMG) Eich vom 7. März 2018 wurden von der Versammlung sämtliche Geschäfte genehmigt, eine neue Finanzverantwortliche sowie eine neue Revisorin gewählt.
Co-Präsidentin Heidi Häller begrüsste die rund 80 Mitglieder und Gäste im Hotel Restaurant Vogelsang. Vor dem geschäftlichen Teil bot die noch amtierende Finanzverantwortliche Petra Imgrüt zusammen mit dem Keyboarder Roberto Molin gesangliche Unterhaltung. Und aus der Vogelsang-Küche wurde ein feines Nachtessen serviert.
«make up! Wir machen die Welt schöner.» Unter dieses Motto stellt die FMG Eich das Vereinsjahr 2018 - aus dem Zeitungsbericht von Heidi Muff (ganzer Bericht herunterladen).

Der Suppentag 2018 für das Fastenopfer - Brot für alle ist schon wieder Geschichte. Es konnten Fr. 2'082.40 gesammelt werden (inkl. Kollekte Kirche). Die diesjähre Spendenaktion steht unter dem Motto "Gemeinsam für eine Welt in der alle genug zum Leben haben". Mit den Spenden werden diverse Partnerorganisationen vom Norden und Süden unterstützt.

Barbara Aebli

 

Die Höhlenführung war äusserst eindrücklich und die Ausführungen des Käsermeisters sehr interessant und kurzweilig. Wir haben einen echten Eindruck davon erhalten, welch grosse Arbeit und exakte Wissenschaft hinter dem Produkt Käse "Kaltbach höhlengereift" steckt und wie einzigartig die Verarbeitung dieses Käses weltweit ist. Danach genossen wir bei kleiner Käsedegustation einen gediegenen Weisswein-Apéro, bevor wir dann zum Fondue-Plausch übergingen. Das Fondue war sehr gut, die Stimmung ausgelassen.

Christine Hess

Pünktlich zum Beginn des Advents machten sich am Freitag, 1. 12. 2017 40 muntere Damen vom Oberen Sempachersee auf Richtung Freiburg im Breisgau, um den dortigen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Gestartet wurde in Eich um 13.15 Uhr, nachdem einige Frauen bereits in Sempach in den Car gestiegen waren.

Nach einer ca. 2-stündigen, problemlosen Fahrt konnte uns eine Fahrerin der Firma Heggli Carreisen in Freiburg aussteigen lassen.

In grösseren und kleineren Gruppen wurde danach der Weihnachtsmarkt unsicher gemacht. Man konnte sich an den diversen handwerklichen Verkaufsständen mit schönen Weihnachtsgeschenken eindecken oder den einen oder anderen Punsch oder Glühwein in fröhlicher Runde geniessen. Zwischendurch gab es die Gelegenheit, sich in einem Restaurant beim Nachtessen aufzuwärmen oder einen ruhigen Moment in der Martinskirche zu geniessen.

Ebenso pünktlich, mit mehr oder weniger vollgepackten Taschen, trafen um 20 Uhr alle Teilnehmerinnen wieder beim Car ein, so dass wir uns rechtzeitig auf den Heimweg machen konnten.

So ging ein gemütlicher Tag in angenehmer Gesellschaft fröhlich zu Ende. Bestimmt freuen sich einige Teilnehmerinnen bereits wieder auf eine weitere Gelegenheit, um nächstes oder übernächstes Jahr wieder gemeinsam einen Weihnachtsmarkt besuchen zu können.

Gerda Amrein

Am Samstagvormittag, 11. 11. 2017, traf sich eine kleine, aber bunt gemischte und motivierte Gruppe von Pralinenfans in der Küche der Mehrzweckhalle. Frau Margrit Thurnherr aus Küssnacht am Rigi erwies sich als sehr versierte Kursleiterin. Dank ihrer perfekten Vorbereitung konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer 1 – 2 Sorten Pralinen herstellen. In vorgeformte Kugeln, Herzen oder Würfel wurden die verschiedensten raffinierten Massen gefüllt. 

Zwei Gruppen von kreativen Eichern fuhren nach Willisau um unter der komptenten Anleitung von Frau Stadelmann Feuersäulen herzustellen. 

Hier ein paar Bilder von den beeindruckenden Resultaten:

Florian Meier, Media Manager, gab uns eine interessante Einführung in das Thema Social Media. Unter den ca. 30 Teilnehmern war jung und älter, Mann und Frau vertreten, was deutlich zeigt, dass dieses Thema immer mehr zu unserem Alltag gehört.

 

Am letzten August-Sonntag findet jeweils die Eicher Kilbi statt – die Frauen und Müttergemeinschaft ist jeweils mit den Kuchenstand präsent. Die Torten, Cakes, Muffins, Schenkeli, Fasnachtschüechli und Zigerkrapfen schmeckten den Besuchern auch in diesem Jahr.

Den Bäckereinnen sagen wir herzlich Dankeschön.

Heidi Muff

 

Am Montag, den 26. Juni 2017 fuhr eine fröhliche Gruppe von Frauen und Kindern nach Dottikon mit dem Ziel: Rosenzucht der Familie Huber.
Es war sehr interessant die verschiedenen Rosen vor Ort bestaunen zu können und zugleich viel Wissenswertes zu erfahren.